Fahrzeuge der Feuerwehr Mellrichstadt


 

 

Bild Funkrufname Art Baujahr Typ Beschreibung


10/1 KdoW 1998 Volkswagen
Passat
Der Kommandowagen (KdoW) wird meistens für den Transport von Personen oder sonstigen Gerätschaften von und zu der Einsatzstelle genutzt. Außerdem ist ein "First Responder" Rucksack, sowie ein paar kleinere Leuchten für die Verkehrssicherung in dem Auto verstaut.


11/1 MZF 2018 Ford
Transit
Unser Mehrzweckfahrzeug (MZF) wird vor allem als mobile Leitstelle verwendet und fährt bei fast jedem Einsatz mit. Ausgestattet ist es mit einem Computer, vielen Funkgeräten und verschiedenen Gegenständen für die Verkehrssicherung.


20/1 TLF 16/25 1985 Mercedes-Benz Das Tanklöschfahrzeug (TLF) ist mit einer Pumpe am Heck ausgestattet, welche 1.600 Liter Wasser innerhalb von einer Minute fördern kann. Außerdem besitzt es einem Wassertank mit einem Fassungsvermögen von bis zu 2.500 Liter Wasser. Daher kommt auch der Name TLF 16/25. (Rüstsatz)


23/1 TLF 24/50 1993 Mercedes-Benz Ein etwas größeres Tanklöschfahrzeug ist das sogenannte TLF 24/50. Es kann 2.400 Liter Wasser innerhalb von einer Minute fördern und besitzt einen Wassertank, welcher bis zu 5.000 Liter beeinhalten kann. Außerdem ist auf dem Dach ein Wasserwerfer installiert, der sogenannte "Monitor".
Das TLF 24/50 ist die Grundlage für die Wasserversorgung und wird oft als Brandabsicherung bei Feuerwerken verwendet.


30/1 DLK 23-12 2011 Mercedes-Benz Der Name DLK 23-12 ist zusammengesetzt aus den Wörtern Drehleiter mit Korb (DLK) und den Meterangaben für die Nennrettungshöhe (23 Meter) bzw. die Nennausladung (12 Meter).
Der Drehkranz lässt sich um 360° drehen und die Leiter ist 30 Meter lang.
Bei Gebäudebränden in der Region, sowie bei diversen Höhenrettungen wird sie stets angefordert.


48/1 LF 8/8 1972 Magirus-Deutz Das Löschfahrzeug (LF) 8/8 fördert mit seiner eingebauten Magirus-Pumpe 800 Liter Wasser in der Minuten und kann mit dem eingebauten Tank 800 Liter Wasser fassen.
Das LF 8/8 ist unser ältestes einsatzbereites Fahrzeug. In Zukunft soll es von einem neuem Modell abgelöst werden.
Angesichts des Alters fährt das LF nicht mehr oft an die Einsatzstelle. Zum Üben der Jugendfeuerwehr wird es aber noch regelmäßig verwendet.


55/1 LKW 1983 Mercedes-Benz
Unimog
Bei unserem (Versorgungs) LKW handelt es sich um einen Unimog, welcher über eine Ladefläche mit Pritsche verfügt. Diese ermöglicht die flexible Nutzung, egal ob es zum Transport von Sandsäcken bei Überflutungen, zum Abtransport von benutzten Schläuchen oder zum Absperren einer Unfallstelle mithilfe des Vorwarnanhängers eingesetzt wird. Der ursprünglich nach seinem großzügigem Spender getaufte "Karl-Herrmann" ist ein echtes Universal-Fahrzeug.


61/1 RW 2 2010 MAN Ein ebenfalls sehr wichtiges Fahrzeug in unserer Feuerwehr ist der Rüstwagen (RW) 2. Ausgesattet mit u. a. einem Rüstsatz (Schere und Spreitzer), Plasmaschneider, Stromaggregat und Lichtmast, quasi ein fahrender Werkzeugkasten. Deshalb wird er auch zu fast jedem Einsatz, der auch nur annähernd etwas mit technischer Hilfeleistung zu tun hat, angefordet.